Logo der Volksbuehne Telfs
Introduction Slider Demo - Jssor Slider, Carousel, Slideshow with Javascript Source Code
Erfolgsproduktion 2017 :
Adieu Bahnhof
Erfolgsstück 2016 :
Der Meisterboxer
Volksbühne Telfs
Erfolgsproduktion MannOmann 2015
360+ Slideshow Transitions
Volksbühne Telfs
Telfer Laientheater seit 1936 - 2016: 80 Jahre Volksbühne Telfs
Volksbühne Telfs
Jugendtheater mit eigener Jugendgruppe
Volksbühne Telfs
über 70 aktive Mitglieder
Volksbühne Telfs
80 Jahre Telfer Theatertradition
Volksbühne Telfs
Jugendtheater mit eigener Jugendgruppe
AktuellesGeschichteBlick zurückTheaterspiritBeitretenReservierungVorstand & KontaktLinksImpressum & DSGVO
 

   

Wichtig ist uns:


Es gäbe vieles was uns wichtig ist. Einiges haben wir im Folgenden gesammelt. Das Wichtigste aber ist:

Die Vereinsarbeit in der Volksbühne Telfs erfolgt freiwillig und soll eine Bereicherung für das Leben und keinesfalls eine Belastung sein. Jedes Mitglied soll sich so verhalten, dass gewährleistet ist, dass die Mitgliedschaft im Verein für ALLE Mitglieder ebenfalls eine Bereicherung ist.

  • Gegenseitiger Respekt. Behandle deine VereinskameradInnen so wie du selbst behandelt werden willst. 
  • Bring Dich ins Vereinsleben ein. Es gibt keine schlechte Idee, nur verschiedene Herangehensweisen.
  • Wenn Tränen fließen, dann ist das vollkommen ok, wenn es deshalb ist, weil Du dich über eine gelungene Vorstellung freust.
  • Sag deine Meinung aber bitte respektiere, dass es auch andere Meinungen gibt. Persönliche Animositäten haben im Vereinsleben nichts verloren. Oft ist "weniger" auch "mehr".
  • Wende dich bitte bei Problemen rasch an ein Mitglied deines Vertrauens. Viele Missverständnisse lassen sich mit einem persönlichen Gespräch ausräumen.
  • Teamgeist: Einer allein auf einer Bühne ist niemand. Eine erfolgreiche Theaterproduktion ist immer auf einer Teamleistung. Vernachlässige aber bei aller Freude über eine gelungene Vorstellung niemals deine Familie oder den Beruf.
  • Alle Gerätschaften, Kulissen und Requisiten wurden mit Vereinseinnahmen angeschafft, sie gehören also allen Mitgliedern. Bitte behandle das Inventar pfleglich, sorgfältig und gib rechtzeitig Bescheid, falls du bemerkst, dass etwas kaputt ist oder Dir einmal etwas passiert sein sollte.
  • Behalte was du innerhalb des Vereins hörst für dich und trage es nicht nach Aussen.
  • Kritik von Regie oder MitspielerInnen ist naturgemäss nie sonderlich angenehm. Jede Kritik soll konstruktiv und niemals abwertend sein. Wenn wir aber weiterkommen und uns verbessern wollen, müssen wir diese Kritik annehmen und sollten keinesfalls beleidigt reagieren. Ziel ist es, dass wir alle eine gute und professionelle Leistung zur Unterhaltung unserer Gäste erbringen.
  • Regieanweisungen: Egal was und wo gespielt wird, das Sagen innerhalb der Produktion hat die Regie. Auf der Regie lastet eine enorme Verantwortung, nicht nur dem Publikum, sondern auch den Mitgliedern und dem Vereinsvorstand gegenüber. Die Regie handelt im Einvernehmen mit dem Vorstand und hat dessen absoluten Rückhalt. 
  • Wir wünschen uns, dass du dich aktiv in den Verein einbringst und nicht wartest bis du gebeten wirst. Zu tun gibt es immer etwas.

Alle Vereinsmitglieder arbeiten aus Spass an der Freud, freiwillig und neben Beruf und Familie im und für den Verein. Vor diesem Hintergrund wünschen wir uns alle ein vertrauensvolles und harmonisches Miteinander. Es geht letztendlich um´s Theater - wie wir finden - eines der schönsten Hobbies der Welt.

Zu guter Letzt gehört für uns zum Theaterspirit auch, das ehrende Andenken an all jene Mitglieder, für die sich der Vorhang für für immer geschlossen hat, zu bewahren. Ohne diese herausragenden Theaterpersönlichkeiten würde unser Verein heute nicht so dastehen. Sie waren es, die die Geschichte der Volksbühne Telfs über Jahrzehnte geprägt haben. Für ihre unermüdliche Arbeit und ihre Leistungen sagen wir herzlich Vergelt´s Gott.

Wir werden unseren verstorbenen Theaterfreunden immer ein ehrendes Andenken bewahren. Ein Platz im Theatersaal ist immer für sie reserviert.

 

 

   

Kürzlich aktualisierte Beiträge:


Reservierungsbedingungen

Filmbeitrag über MannOmann von Dr. Ekkehard Schönwiese, Theaterverband Tirol


   
 

.:(C)2015 Volksbühne Telfs:.